Bettwäsche-HoroskopSag mir, wie du schläfst, und ich erkenne dein Sternzeichen!

Schlummerst du schon, oder wühlst du noch? Warum Widder sich lieber in Flanell statt in Satin kuscheln – und Wissenswertes über neue Fasern, Knitter & Co

Widder (21. März – 20. April)

Die stilsicheren Ordnungshüter
Lieblingsfarbe: Gold- und Rottöne

Chaos in der Bude? Boxt der Widder einfach weg. Niedlicher Tüdelkram, Rüschen und Schnörkel machen die starken Persönlichkeiten eher muffelig. Klare Linien, Geometrie und Funktionalismus stehen im Fokus ihrer stilvollen Einrichtung. Die Feuerzeichen lieben Klassiker und kombinieren zu einer monochromen Farbbasis in Schwarz-Weiß-Grau gern Textilien in warmen Rottönen. Fellartig-flauschiges Flanellgewebe, auch als „Biber-Bettwäsche“ bekannt, kommt ordnungsliebenden Widdern sehr entgegen und setzt hitzigen Gemütern keine Hörner auf: Auf Flanell ist immer Verlass. Weich und knitterfrei, muss er nicht dauernd gebügelt werden und nimmt Feuchtigkeit ideal auf.

Skorpion (24. Oktober – 22. November)

Die Glamourös-Geheimnisvollen
Lieblingsfarbe: Lila, Bordeaux, Schwarz

„Mehr macht mehr her“ ist die Maxime von Skorpionen. Um alle Blicke auf sich zu ziehen, wer- den alle Register gezogen. Ihr Look soll Eindruck schinden: mysteriös und dramatisch zugleich. Die leidenschaftlichen Individualisten begeistern sich für Art-déco-Räume wie in der Fernsehserie „Babylon Berlin“, in ihr Schlafzimmer darf ruhig ein Hauch – oder etwas mehr – von burleskem Boudoir-Style einziehen. Um sich hier wie Dita Von Teese zu fühlen, muss unbedingt eine gute Portion Samt her (und Glitzer und Federn …). Erlaubt ist in diesem Fall sogar günstigerer Nicki-Plüsch, Hauptsache, der Flor ist samtig weich und legt sich schützend um den giftigen Skorpionstachel.

Die ganze Story findet ihr in der neuen „Guidos Deko Queen“ – jetzt im Handel!